Lade Karte ...

Veranstaltungsdatum: 16.03.2020
Uhrzeit: 10:00 - 11:30

Veranstaltungsort: Regen-Consulting, Fliederweg 1, 32609 Hüllhorst


Das Haus als Mikrokraftwerk

Vision: Meine Idee hinter dem Mikrokraftwerk ist ebenso einfach wie innovativ. Ich wollte ein einzigartiges Zuhause schaffen, das mir jeden Tag aufs Neue ein nie da gewesenes Maß an Lebensqualität und Sicherheit schenkt und gleichzeig dazu beiträgt, dass die Welt für unsere Kinder bewahrt wird!
In Hüllhorst entstand so ein Einfamilienhaus, das über ein eigenes kleines Kraftwerk nicht nur den Eigenbedarf abdeckt, sondern auch Strom für Elektromobile produziert. Das Netto-Plusenergiehaus ist aber nicht nur aus energetischer und ökologischer, sondern auch aus baubiologischer Sicht sehr interessant.
Das Haus, produziert mehr Strom, als es insgesamt für die Raumheizung, Warmwasser, Beleuchtung, Lüftung, Informations- und Kommunikationstechnik sowie für den Betrieb von Haushaltsgeräten benötigt. Der über diesen Eigenbedarf hinaus produzierte Strom wird weitgehend ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Kommt es vor, dass mehr Strom benötigt wird, als das Haus produziert, kann das Defizit aus dem Netz gedeckt werden.

Errichtet wurde das Haus in Massivbauweise. Eine elektrische Wärmepumpe sorgt für Heizwärme. Über einen 1000 Liter Pufferspeicher ist die Fußbodenheizung und die Trinkwasserversorgung angebunden. Entscheidend für den optischen Eindruck des Hauses ist das Pultdach mit 15° Neigung, das die Schlichtheit des kompakten Kubus zusätzlich unterstreicht. Die rund 250m² große Fläche ist vollständig mit einer 35-Kilowatt-Peak-Photovoltaik-Anlage belegt. Das Plusenergiehaus verfolgt dabei ein integrales Nachhaltigkeitskonzept und ermöglicht der Erderwärmung entgegenzuwirken.