Tag der Energie | Montag, 14. März 2022

Die Energiewende ist notwendig und wichtig für den Klimaschutz und unsere Gesundheit. Sie ist aktuell nicht bloß ein abstraktes Schlagwort aus der Politik, sondern passiert längst – auch bei uns in Bielefeld.
Die Aktionen der KlimaWoche Bielefeld am Tag der Energie und der Mobilität zeigen, wo und was in Bielefeld und Umgebung für den Klimaschutz unternommen wird.

Alle unsere Veranstaltungen sind kostenlos!

Bitte meldet euch an … danke.

Fotovoltaikanlage der Fachhochschule Bielefeld | Montag, 14. März 2022 | 10.00 – 10.45 Uhr

Bei dieser Veranstaltung möchten wir gerne die Fotovoltaikanlage der Fachhochschule Bielefeld vorstellen. Die Fotovoltaikanlage wird sowohl in der Lehre im Studiengang Regenerative Energien als auch in der anwendungsorientierten Forschung im Institut ITES eingesetzt.

Die Fotovoltaikanlage besteht aus verschiedenen Montagesystemen, Zell- und Wechselrichtertechnologien. Diese werden anhand eines Vortrags und eines virtuellen Rundgangs vorgestellt.

Für Schüler*innen ab der Klasse 7.
Vortrag mit einem virtuellen Rundgang.

Atomenergie – (K)ein Klimaretter? | Montag, 14. März 2022 | 11.30 – 13.00 Uhr

In den aktuellen Diskussion wird Atomenergie sowohl in Deutschland, in Europa als auch weltweit als „saubere Energie“ ins Spiel gebracht. Die europäische Kommission hat den Mitgliedsländern einen Vorschlag unterbreitet, der Atomenergie als nachhaltige Energieerzeugungsform im Regelwerk der Europäischen Union klassifizieren soll.

Vor diesem Hintergrund soll der Vortrag aktuelle Fakten und Daten darstellen, ob Atomenergie als saubere und nachhaltige Energieerzeugungsform gelten kann und ob Atomenergie unser Klima retten könnte.

digitaler Vortrag mit Diskussion
Referentin: Dr. med. Angelika Claußen, Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs/Ärzte in Sozialer Verantwortung, www.ippnw.de und Klimabündnis Bielefeld

Für Schüler*innen ab Klasse 10 und Erwachsene

Wie stehen die Bielefelder*innen zur Verkehrswende in ihrer Stadt? | Montag, 14. März 2022 | fällt leider aus

Unsere Welt ändert sich rasant schnell. Das betrifft auch den Verkehr und die Art und Weise, wie wir uns in Zukunft fortbewegen werden. Was dies für Bielefeld bedeutet, haben wir in einer umfassenden Themenreihe beleuchtet.

Bei diesem Vortrag möchten wir einen Überblick über alle Ergebnisse der exklusiven Umfrage zur Bielefelder Verkehrswende geben.

Digitaler Vortrag
Referent: Neue Westfälische Bielefeld

Für Jugendliche und Erwachsene

Klimaneutrales Deutschland 2045 – wie die Energiewende gelingen kann | Montag, 14. März 2022 | 16.00 – 17.30 Uhr

Eine Vision für das Jahr 2045

„Deutschland lebt und wirtschaftet klimaneutral. Im Jahr 2045 ist die Energiewende umgesetzt. Die Erneuerbaren decken den gesamten Energiebedarf: für unsere Mobilität, für unsere Wärme und auch für die Energie in unseren Betrieben. An jedem Tag des Jahres und bei jedem Wetter.“

Das ist das Zukunftsszenario, das der renommierte TV-Journalist Jörg Moll in einem viertelstündigen Video in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut eindrucksvoll visualisiert hat. Aber wird unsere Welt in 20 Jahren tatsächlich so aussehen? Kann das überhaupt so funktionieren? Und wie soll das gehen? Diese und andere Fragen rund um das Thema Energiewende beantwortet der Elektroingenieur, Energieexperte und Windkraftbetreiber Johannes Lackmann, der den Film inhaltlich maßgeblich mitgeprägt hat.

Der Vortrag richtet sich an Erwachsene.

Podiumsdiskussion: Können wir uns die Energiewende leisten? | Montag, 14. März 2022 | 19.00 – 21.00 Uhr

Was bedeutet die Energiewende für unser Portemonnaie und das soziale Gefüge in unserer Gesellschaft!

Wir erleben zur Zeit stark steigende Energiekosten, sei es beim Tanken, bei der Gasversorgung und bei den Strompreisen. Ist hier ein Ende abzusehen? Verteuert die Energiewende nur die Energie? Gibt es einen Masterplan? Was können wir tun?

Die Podiumsdiskussion soll Antworten geben auf die drängenden Fragen unserer Zeit.

Auf dem Podium sind:

  • Dipl.-Ing. (FH) Wibke Brems MdL, Stv. Fraktionsvorsitzende, Fraktionsgeschäftsführerin, Sprecherin für Energie, Klimaschutz, Bergbausicherheit und Anti-Atom-Politik
    Statement: „Im Moment sehen wir, dass vor allem die fossilen Brennstoffe die Energiepreise in die Höhe treiben. Der Ausweg ist und bleibt, die Erneuerbaren Energien auszubauen.“
  • Holger Mengedodt, Stadtwerke Bielefeld Geschäftsbereichleiter Markt und Kunde
  • Philipp Hager, Dipl.-Ing. Architekt, Director West, Viebrockhaus Vertriebs GmbH & Co. Betrieb KG
  • Dr. Andreas Schmitt, Geschäftsführer Strom, WestfalenWIND GmbH
  • Sven Dönnewald, Fachberater Photovoltaik & LED-Lichttechnik, ewenso Betriebs GmbH
  • Lutz Remmert, Geschäftsführender Gesellschafter, First Retail Consult GmbH
  • Moderation: Jens Ohlemeyer, Vorstandsvorsitzender der KlimaWoche Bielefeld

Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit Kanal21 durch.

Ein paar Tipps zum Thema Energie

die meisten Tipps sind hinlänglich bekannt, können aber immer wieder angewendet werden

  • alle Geräte ausschalten, nicht nur in den Stand-by-Modus setzen
  • Licht ausschalten, wo es nicht gebraucht wird. LED-Leuchtmittel einsetzen, wo es überall geht
  • Ökostrom nutzen, hier helfen Agenturen wie Switch-Up – echten Ökostrom gibt es auch bei WestfalenWIND aus Lichtenau, oder Green Planet Energy, Lichtblick, Naturstrom und bei Stadtwerke Bielefeld
  • Stoßlüften, Fenster nicht auf Kipp stehen lassen! Gerade bei den aktuellen Energiepreisen wichtig
  • Fahrradfahren (statt das Auto zu benutzen), das wird in Bielefeld immer besser
  • Streamen kostet Energie! Zuhause streamen ist besser, mit Glasfaser am besten und wenn es sein muss, mit 5G am Handy
  • Wer einen Server mietet für eine Homepage – auf Ökostrom beim Betreiber achten!
  • Ermittlung des eigenen ökologischen Fußabdrucks: myclimate.org, klimaohnegrenzen.de, fussabdruck.de, Bäume pflanzen in Bielefeld
© Copyright: KlimaWoche-Bielefeld e.V. – realisiert von Greif Design
X