Tag der nachhaltigen Unternehmen | Dienstag, 15. März 2022 | 15.00 bis 18.00 Uhr

Mobilität im Wandel: emissionsfrei und vernetzt

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Volksbank Bielefeld-Gütersloh und KlimaWoche Bielefeld bieten diese Nachhaltigkeits-Veranstaltung für Unternehmen zum 4. Mal an. Aufgrund von Corona wird es wieder eine digitale Konferenz.

Die Europäische Kommission hat mit dem in 2019 veröffentlichten EU Green Deal das ambitionierte Ziel ausgegeben, bis 2050 als EU klimaneutral zu werden. Dies stellt Politik, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft vor große Herausforderungen und Anstrengungen, wenn dieses wichtige Ziel gemeinsam erreicht werden soll. Die Ziele und Maßnahmen des EU Green Deals stehen dabei im Kontext der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und der, von der UN-Vollversammlung verabschiedeten, 17 SDGs.

Auf der Homepage der Europäischen Kommission heißt es zum EU Green Deal:

„Klimawandel und Umweltzerstörung sind existenzielle Bedrohungen für Europa und die Welt. Deshalb braucht Europa eine neue Wachstumsstrategie, wenn der Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft gelingen soll, in der

  • bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden
  • das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abgekoppelt wird
  • niemand, weder Mensch noch Region, im Stich gelassen wird.

Der europäische Grüne Deal ist unser Fahrplan für eine nachhaltige EU-Wirtschaft. Dieses Ziel werden wir dadurch erreichen, dass wir klima- und umweltpolitische Herausforderungen in allen Politikbereichen als Chancen sehen und den Übergang für alle gerecht und inklusiv gestalten.“

Quelle: https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/european-green-deal_de

Hier ist der Zoom-Anmelde-Link für diese Veranstaltung.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und prägt das Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld engagiert sich durch IHK-Experten, die Unternehmen zu Themen der Nachhaltigkeit beraten, ehrenamtliche Gremien sowie die von der IHK gemanagte Umweltstiftung der ostwestfälischen Wirtschaft mit dem Nachhaltigkeitspreis. Diesen Weg werden wir gemeinsam mit der ostwestfälischen Wirtschaft weiter verfolgen.

Nachhaltigkeit haben wir seit vielen Jahren in unserem Wertefundament fest verankert. Anhand von 20 vorgeschriebenen Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zeigen wir auf, wie nachhaltiges Wirtschaften und verantwortungsvolles gesellschaftliches Handeln in unserer Volksbank gelebt wird.

Lernen Sie die Volksbank Bielefeld-Gütersloh von ihrer grünen Seite kennen.

Wir veranstalten jedes Jahr im März die KlimaWoche Bielefeld. In einer ganzen Woche werden die sieben Thementage Energie und Mobilität, nachhaltige Unternehmen, Bildung, Ernährung, Klimafilme, Aktionen und Konsum sowie Schöpfung und Natur mit Ausstellungen, Exkursionen, Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen, Vorlesungen, Workshops und Mitmachaktionen bespielt.

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel kostenfrei und für alle zugänglich.

4.

Tag der nachhaltigen Unternehmen

4

Keynote-Speaker

23

Best practice-Beispiele/Impuls-Vorträge

1000

Ideen für nachhaltige Unternehmen

Keynote-Speaker

Dr. habil. Weert Canzler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Leiter der Forschungsgruppe: Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung (DiMo)

Mobilität im Wandel: emissionsfrei und vernetzt

Der Verkehr ist mittlerweile in Deutschland das Klimaproblem Nummer 1. Bis 2019 sind die C02-Werte gegenüber dem Referenzjahr 1991 nicht gesunken. Auf der anderen Seite ist Mobilität eine Grundfeste demokratischer Gesellschaften.

Wie kann man sich daher eine neue Mobilität zwischen sozialer Gerechtigkeit und den Erfordernissen der Nachhaltigkeit vorstellen und wie kann sie realisiert werden?

Impulsvortrag von Torsten Perner, Ramboll

Fahrradverkehr für eine nachhaltige Stadt- und Mobilitätsentwicklung – Beispiele aus Kopenhagen und mögliche Übertragung auf Deutschland

Torsten Perner studierte an der TU Dresden Verkehrsingenieurwesen. Anschließend hat er seine berufliche Laufbahn bei der Stadt Freiburg begonnen und arbeitet nun seit 20 Jahren als Berater für Planungsbüros, sowohl in Deutschland als auch international mit Schwerpunkt in Nord- und Osteuropa sowie Afrika. Dabei beschäftigt er sich insbesondere mit integrierten Verkehrslösungen im urbanen Raum.

Nachdem er einige Jahre für ein deutsches Büro Straßenbahnen in Dänemark mitgeplant hat, ist er seit 2019 bei der Architektur-, Ingenieur- und Managementberatung Rambøll in Berlin, um insbesondere dänisches Fahrradverkehrs-Know-How nach Deutschland zu bringen. So ist er derzeit u.a. Projektleiter für Radschnellverbindungen in Berlin und Wiesbaden-Mainz sowie das neue Fahrradnetz 2.0 in Münster und die nachhaltige Umgestaltung der Luruper Hauptstraße in Hamburg.

Weitere Infos:
de.ramboll.com/media/rde/radfahren-die-umweltfreundliche-und-effiziente-alternative
www.linkedin.com/in/torsten-perner-41256b112?originalSubdomain=de

Impulsvortrag von Gero Liebig, GLS Germany

Nachhaltiger Paketversand als elementarer Bestandteil der Unternehmenskultur

Täglich arbeitet GLS daran, den Kundinnen und Kunden höchste Qualität in der Paketzustellung zu gewährleisten und gleichzeitig den Mitarbeitenden einen nachhaltigen und stabilen Arbeitsplatz in einem starken Unternehmen zu sichern. Beides geht für GLS Hand in Hand.
Mit dieser Leistung trägt GLS als systemrelevanter Dienstleister auch zur verlässlichen Verfügbarkeit von Waren für die Wirtschaft und Privatpersonen bei.

Zudem investiert GLS im Rahmen des KlimaProtect Programms seit vielen Jahren in die emissionsfreie Mobilität und digitale Vernetzung der Paketlogistik.
Ziel ist es, diesen wirtschaftlichen Erfolg in Verbindung mit dem Schutz der Umwelt für unsere nachfolgenden Generationen nachhaltig zu erbringen.

Weitere Informationen:
GLS Germany | Verantwortung für nachhaltigen Paketversand | GLS (gls-group.eu)

Impulsvortrag von Marcus Scheiber, Geschäftsführer der Oltrogge GmbH & Co. KG

Ein ausgeprägtes und vor allem praktiziertes Umweltbewusstsein hat bei Oltrogge schon seit Langem Tradition. Konkrete Projekte wie das Job-Rad, das Job-Ticket für die Beschäftigten, sowie die Umstellung aller Standorte des Unternehmens auf die Nutzung von Ökostrom und Ökogas durch die Bielefelder Stadtwerke wurden in der Vergangenheit bereits erfolgreich umgesetzt. Aber solche Einzelaktionen reichen dem mittelständischen Bielefelder Familienunternehmen nicht mehr aus.

Oltrogge arbeitet an einem ganzheitlichen Ansatz, um künftig noch nachhaltiger und damit umweltgerechter zu arbeiten. Unter anderem wurden auf dem Firmengelände Ladestationen für Hybridfahrzeuge eingerichtet, die Fahrzeugflotte wird bestmöglich auf Elektroantrieb umgestellt und Sonnenkollektoren auf dem Dach des Firmengebäudes sorgen für sauberen Strom und optimieren die eigene Energiebilanz.

Besonders begeistert Oltrogge, dass immer mehr Kunden den neuen „Öko-Kurs“ mitgehen und realisiert haben, dass umweltbewusst getätigte Investitionen nicht teuer sein müssen, sondern – im Gegenteil – oft enormes Einsparpotenzial bieten.

Impulsvortrag von Jan Kaiser, Verkauf Trapo, BERESA Standort Bielefeld

Emissionsfrei im urbanen Raum und darüber hinaus

In den vergangenen Jahren hat sich das eVan-Portfolio von Mercedes-Benz rasant entwickelt.

Bereits 2022 bietet Mercedes-Benz über die gesamte Breite seines Transporter Produktportfolios elektrische Mobilitätslösungen an. Mit dem eSprinter, dem eVito , eCitan und dem EQV sind schon heute vier vollwertige Elektro Transporter mit Mercedes-Benz DNA im Programm. In den nächsten Jahren wird sich dieses Portfolio stark und schnell weiterentwickeln.

Gemeinsam möchte ich Sie auf diese Reise mitnehmen.

Impulsvortrag von Cornelia Christian Ökonomin, ÖPNV-Expertin und Prokuristin der moBiel GmbH

Neue Wege, Bielefeld zu bewegen

Mobilität ist ein Grundbedürfnis. Gleichzeitig erfordert Klimaschutz moderne Angebote: Attraktive Bus- und Stadtbahnlinien, möglichst einfach verknüpft mit öffentlich nutzbaren Fahrrädern, E-Rollern, E-Carsharing etc. 
Welche Angebote gibt es? Was sind die besonderen Herausforderungen einer Flächenstadt wie Bielefeld? Was können Kund:innen bewegt werden, vom Auto umzusteigen?

Cornelia Christian ist Ökonomin, ÖPNV-Expertin und Prokuristin der moBiel GmbH. Sie verantwortet Verkehrsplanung, Vertrieb und Kundenservice. moBiel, die Mobilitätstochter der Stadtwerke Bielefeld, stellt den gesamten ÖPNV in Bielefeld bereit.

Impulsvortrag von Patrick Kügler, M.Eng., ElektroMobilität NRW

Aktuelle Förderprogramme Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene steht das Thema „Elektromobilität“ deutlich im Fokus der aktuellen Förderpolitik.

Die Förderprogramme umfassen hier nahezu alle Bereiche der Elektromobilität – vom privaten Elektroauto über die Ladeinfrastruktur auf dem Firmengelände bis hin zum Schnellladepark an den Autobahnen und Raststätten.

Im Vortrag werden dazu die bestehende Landes- und Bundes-Förderprogramme vorgestellt. Darüber hinaus wird ein Blick auf die absehbaren, zukünftigen Entwicklungen geworfen.

ElektroMobilität NRW ist eine Dachmarke des NRW-Wirtschaftsministeriums unter der sämtliche Elektromobilitäts-Aktivitäten des Landes Nordrhein-Westfalen gebündelt werden.

Unter dem Dach der neuen Landesgesellschaft „NRW.Energy4Climate“ arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums an der Fortentwicklung der Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen.

Mobilitäts-Testwochen, Daniela Becker, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Die IHK Ostwestfalen bietet in diesem Jahr erneut die Mobilitäts-Testwochen für Bielefelder Unternehmen an. Während der IHK-Mobilitäts-Testwochen können alle Bielefelder IHK-Mitgliedsunternehmen von Mai bis September verschiedene nachhaltige Verkehrsmittel für den betrieblichen Bedarf testen und auch ihren Mitarbeitenden zur Verfügung stellen, die dadurch verschiedene Mobilitätsformen kostenlos ausprobieren können. Pedelecs, Lastenräder, Carsharing, ÖPNV und verschiedenste Elektrofahrzeuge – die Mobilitäts-Testwochen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um klimafreundliche und effiziente Mobilität in Betrieben zu etablieren und voranzutreiben. Details zum diesjährigen Test-Angebot und zum Ablauf der Testwochen erläutert Daniela Becker, Referatsleiterin Verkehr, Stadt- und Regionalplanung bei der IHK Ostwestfalen.

Weitere Infos hier.

Moderation Jens Ohlemeyer

Jens Ohlemeyer ist Vorstandsvorsitzender der KlimaWoche Bielefeld e.V. und Lehrer am Friedrich-von Bodelschwingh-Gymnasium Bielefeld sowie Geschäftsführender Gesellschafter (CEO) der e-CROSS GERMANY GmbH & Co. KG.

  • 15.00 Uhr

    Eröffnung und Begrüßung

    Moderierte Begrüßung mit Gastgeber Ulrich Scheppan (Volksbank Bielefeld-Gütersloh), Ulrich Tepper (IHK Ostwestfalen zu Bielefeld) und Jens Ohlemeyer (KlimaWoche Bielefeld).

  • 15.10 Uhr

    Keynote, Q&A

    Mobilität im Wandel: emissionsfrei und vernetzt

    Dr. habil. Weert Canzler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
    Leiter der Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung (DiMo)

    15.10 Uhr

  • 15.45 Uhr

    Kopenhagen – nachhaltige Stadt- und Mobilitätsentwicklung

    Fahrradverkehr für eine nachhaltige Stadt- und Mobilitätsentwicklung

    Beispiele aus Kopenhagen und mögliche Übertragung auf Deutschland

    Torsten Perner (Ramboll)

  • 16.10 Uhr

    kurze Pause

    16.10 Uhr

  • 16.15 Uhr

    GLS Germany – nachhaltiger Paketversand

    Nachhaltiger Paketversand als elementarer Bestandteil der Unternehmenskultur

    Gero Liebig (Region Manager West, General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG)
  • 16.25 Uhr

    Oltrogge als Vorreiter für Elektromobilität

    Marcus Scheiber, Geschäftsführer der Oltrogge GmbH & Co. KG

    16.25 Uhr

  • 16.35 Uhr

    BERESA - emissionsfrei im urbanen Raum

    Emissionsfrei im urbanen Raum und darüber hinaus

    Jan Kaiser (Verkauf Trapo, BERESA Standort Bielefeld)

  • 16.45 Uhr

    moBiel – Neue Wege, Bielefeld zu bewegen

    Cornelia Christian, Ökonomin, ÖPNV-Expertin und Prokuristin der moBiel GmbH

    16.45 Uhr

  • 16.55 Uhr

    Elektromobilität NRW – aktuelle Förderprogramme

    Elektromobilität NRW – Aktuelle Förderprogramme Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

    Patrick Kügler, M.Eng. (Elektromobilität NRW)

  • 17.05 Uhr

    Austausch

    Austausch über die Impuls-Vorträge und Nachfragen

    17.05 Uhr

  • 17.15 Uhr

    Ideen-Forum in Breakout-Rooms

    Virtuelle Stände:

    • GLS Germany
    • Ramboll
    • Oltrogge
    • Beresa
    • moBiel
    • Elektromobilität NRW
    • IHK: Erfahrung Mobilitätstestwochen
  • 18.00 Uhr

    Ende der Veranstaltung und Schlusswort

    18.00 Uhr

© Copyright: KlimaWoche-Bielefeld e.V. – realisiert von Greif Design
X